Obst/Gemüse/Blumen

Man kann viel Sorten von Obst im eigenen Garten anbauen. Obst ist sehr Vitaminreich und daher auch gut für die eigene Gesundheit. In keinem Garten sollten Obstbäume fehlen, deshalb gibt es auch schon für kleine Gärten Obstbäume im Säulenformat, weil nichts geht doch über das eigene Obst. Als das so genannte Säulenobst kann man Kirsch-, Apfel-, Birnen und Pflaumenbäume finden. Meistens wird aus dem Obst Marmelade oder Kompott gemacht. Das Spalierobst wie Aprikosen, Kiwis, Weintrauben oder Pfirsiche werden auch immer beliebter in den Gärten, weil sie wenig Platz benötigen. Heute kann man aber auch Vitalbeeren, Honigbeeren, Feigen, Granat-Äpfel oder Goi-Beeren anpflanzen. Am meisten findet man aber die Lieblinge unter dem Obst, Himbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren in den Gärten. Außerdem spart man noch viel Geld, weil Obst sehr teuer ist um es zu kaufen.

Gemüse wird so gut wie in jedem Garten angebaut, weil auf frisches Gemüse will keiner verzichten. Das Gemüse aus dem eigenen Garten kann man auch ganz beruhigt essen, da man ja weiß das es ohne Inhaltsstoffe ist. Das meiste Gemüse, das man in der Küche braucht, kann man im eigenen Garten anpflanzen. Es gibt zwei Arten um Gemüse zu pflanzen, entweder man zieht sich mit Samen das Gemüse selbst hoch oder man kauft die Setzlinge für das Gemüse. Viele Sorten von früher sind wieder im kommen, die haben einen intensiveren Geschmack, aber sind genauso Vitaminreich und lecker wie das neue Gemüse. Hier ein paar Sorten an Gemüse, das man im eigenen Garten anbauen kann. Da haben wir Karotten, Radieschen, Salat, Bohnen, Rettich, Tomaten, Gurken, Mangold, Pastinaken, Sellerie oder auch das Gemüse das viel Platz braucht wie Kohl, Kartoffeln oder Zwiebeln.

In jedem Garten müssen Blumen und Pflanzen wachsen, weil sonst kann man sich nach einem stressigen Tag nicht ins Paradies zurück ziehen. Man kann die Blumen und Pflanzen aber nicht nur nach Geschmack auswählen, sondern man muss auch die Bodenverhältnisse berücksichtigen. Es gibt Pflanzen die einen Lehmboden bevorzugen und andere brauchen eher einen Sandboden, doch für jeden Boden gibt es Blumen und Pflanzen die einem gefallen. In einem Garten findet man eine Vielzahl an Pflanzen, wie Stauden, Gräser, Rosen, Sommerblumen, Kübelpflanzen oder auch Gehölze. Die exotischen Pflanzen wie Palmen und Bananen werden in Deutschland immer beliebter. Es gibt Pflanzen die auch im Winter blühen und immergrün sind, des Weiteren gibt es auch noch Duftpflanzen, die auch die Bienen und Schmetterlinge anlocken. Zu den Sommerblumen zählen unter anderem Fuchsien, Geranien, das fleißige Lieschen, Glockenblumen, Margeritten, Sonnenblume, Stiefmütterchen und Veilchen. Mit den Kletterpflanzen kann man wunderbar hässliche Mauern oder Zäune verdecken. Da gibt es z.B. die Klettertrompeten, Mauerwein, Blauregen, Kletterrosen oder das bekannte Efeu. Die so beliebten exotischen Pflanzen wie Ananas, Dattelpalme oder die Stechpalme sind heute kein Problem mehr. Wer von Rosen, Primeln und Stiefmütterchen gelangweilt ist, der kann ja mal mit den exotischen Blumen wie die Bitterorange, Japanische Kamelie, Seidenakazie oder Magnolie anfangen. Auch exotische Blumen sind die Hanfpalme, Pinie, das Spanische Bajonett und die Feige, doch die eignen sich nicht im Winter, da die immer eine Temperatur von über 15 Grad brauchen.

Es gibt jedoch noch viele weiter Sorten von Obst und Gemüse, als auch von Blumen und Pflanzen.